Herzlich Willkommen! 

Ich bin wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) der Universität Bielefeld. Meine Arbeitsschwerpunkte liegen in der Erforschung städtischen Zusammenlebens, den Einfluss des Raums auf das Auftreten abweichenden Verhaltens und kleinräumige Migrationsmuster. Meine empirischen Arbeiten zeichnen sich zumeist durch die Kombination von quantiatitiven und qualitativen Methoden (Mixed-Methods) aus. 

Dabei beziehe ich meine wissenschaftlichen Ergebnisse auch auf praktische Auswirkungen für die Soziale Arbeit sowie die Entwicklung von Quartieren. Es geht mir beispielsweise um in Prävention von Kontexteffekten und Kriminalität sowie praktischer Konsequenzen transnationaler Migrationsmuster für die Soziale Arbeit auf der Quartiersebene. 

Ein besonderes Anliegen für mich ist die öffentliche Soziologie. Hier engagiere ich mich im Austausch zwischen Praxis und Wissenschaft, mit dem Schwerpunkt auf Soziale Arbeit. Zudem betreibe ich,  gemeinsam mit einem Kollegen, einen Blog zur Stadt- und Migrationsforschung, auf dem wissenschaftliche Themen möglichst einfach erklärt werden, wodurch eine breite Leserschaft angesprochen wird.